Presse

Weihnachtsfeier am 16. Dezember

Bald ist es wieder soweit. Am Samstag, 16.12.2022, um 15:00 Uhr findet in der Jahnturnhalle unsere Weihnachtsfeier statt. Wir freuen uns über viele Gäste, die mit uns einen gemütlichen und besinnlichen Nachmittag verbringen möchten.

Unsere Weihnachts-Tombola und unser Kuchenbuffet sollen wieder toll aussehen. Bitte helfen Sie uns dabei. Die Kuchenliste liegt in der Turnhalle und Jahnstube aus. Spenden für die Tombola werden durch die Übungsleiter und den Vorstand entgegengenommen. Vorab ein großes Dankeschön.

Amtsblatt Limburgerhof 47/2023

Amtsblatt Limburgerhof 48/2023

Mit Bestleistungen zum Erfolg

Am 19. November starteten die Blitzkrokodile aus der U8 der TG04 Limburgerhof in Neustadt beim KiLaCup Finale° Nach einer erfolgreichen und spaßigen Saison, vielen tollen KiLa Cups und förderndem Training, beenden wir die Saison mit einem -tollen 8. Platz.
Die Kids erkämpften sich in den einzelnen Disziplinen ihre Punkte, gaben ihr Bestes und erreichten neue Bestleistungen.
Bis zur nächsten Freiluftsaison trainieren die Blitzkrokodile in der Haile und bereiten sich auf das nächste Jahr vor.

Im Bild: Vorne von links Mira, Hannah, Greta
Mitte von links Philipp, Ronja, Vincent, Luca, Cassandra, Bendix
Mit dem Trainer-Team Florent, Leon, Simon und Sarina

Amtsblatt Limburgerhof 47/2023

Schafkopfturnier „Jedermann“

In gemütlicher Atmosphäre wurden folgende Plätze ausgespielt:

1. Hans-Peter Hoffmann, 920 Punkte
2. Karl Heuler, 895 Punkte

Danke an das Verpflegungsteam Rita Gunkel und Heinz Schips.

Amtsblatt Limburgerhof 47/2023

Schafkopfturnier „Jedermann“

Am Samstag, 18.11.23, ab 14:00 Uhr findet das 3.Turnier dieses Jahr statt. Alle an diesem Spiel Interessierten sind in unsere Jahnstube eingeladen. In gemütlicher Atmosphäre werden zwei Runden mit je 48 Partien gespielt. Die 5 € Einsatz pro Teilnehmer werden vollständig ausgespielt.

Für die Verpflegung sorgen wie immer Rita Gunkel und Heinz Schips.

Amtsblatt Limburgerhof 46/2023

Gesucht: begeisterte Faustballer

Letzte Woche hatte sich der Fehlerteufel eingeschlichen und versehentlich den Donnerstag als Trainingsstunde genannt. Hier die Berichtigung: Wir spielen jeden Montag 20:00 Uhr in der Turnhalle der Domholzschule.

Wer diesen erfolgreichen Ballsport näher kennen lernen möchte, sind ab 14 Jahren alle interessierten Sportfreunde zu einem Probetraining eingeladen. Mitzubringen sind nur T-Shirt, Trainingshose und Turnschuhen. Bei An- oder Rückfragen steht Wolfgang Böhm, Tel. 06236/60402, mit Rat und Tat zur Seite.

Amtsblatt Limburgerhof 46/2023

 

Weihnachtsfeier der TG

Am Samstag, 16.12.2022, um 15:00 Uhr findet in der Jahnturnhalle unsere Weihnachtsfeier statt. Wir freuen uns über viele Gäste, die mit uns einen gemütlichen und besinnlichen Nachmittag verbringen möchten.

Unsere Weihnachts-Tombola und unser Kuchenbuffet sollen wieder toll aussehen. Bitte helfen Sie uns dabei. Die Kuchenliste liegt in der Turnhalle und Jahnstube aus. Spenden für die Tombola werden durch die Übungsleiter und den Vorstand entgegengenommen. Vorab ein großes Dankeschön.

Amtsblatt Limburgerhof 46/2023

5. Jahreszeit beginnt mit dem Rathaussturm


Gegen 11 Uhr am Samstag, 11.11., zog eine karnevalistische Streitmacht unterstützt vom Fanfarenzug der TG04 von der VR-Bank über die Speyerer Straße zum Ortszentrum. Pünktlich um 11:11 Uhr standen die Limburger Hofnarren gemeinsam mit dem 1. Karnevalverein Limburgerhof vor dem Rathaus und forderten von Bürgermeister Andreas Poignée die Übergabe des Rathausschlüssels. Er war vorbereitet! Freiwillig gab er uns den Schlüssel nicht heraus. Es mussten 2 Aufgaben gelöst werden: Zuerst forderte er das Singen eines gemeinsamen Liedes – das Limburgerhof-Lied von Charlie Büttner. Andrea Weber teilte hierzu Text mit Noten aus und der Bürgermeister spielte die Musik ab. Gesanglich unterstützt wurden wir von zahlreichen schaulustigen Mitbürgern und Mitbürgerinnen. Anschließend mussten ausgeteilte Limburgerhof-Taler an den Marktständen beziehungsweise den umliegenden Geschäften gegen eine Rolle mit Buchstaben umgetauscht werden. Mit dem richtigen Lösungswort „Schlüssel bitte!“ erlangten wir nicht nur die Übergabe der Schlüssel sondern verschafften uns auch Zutritt zum Rathaus. Im Foyer präsentierten die Purzelgarde und 2 Tanzmariechen des 1. KVL ihre Tänze. Mit Sekt, Brezeln und Mohrenköpfen feierten wir Karnevalisten gemeinsam mit den Limburgerhöfer Bürgern den Beginn der 5. Jahreszeit bis in den Nachmittag.

Amtsblatt Limburgerhof 46/2023

Gesucht: begeisterte Faustballer

Wir spielen jeden Donnerstag, MONTAG 20:00 Uhr, in der Turnhalle Domholzschule. Wer diesen Ballsport näher kennen lernen möchte, ist zu einem Probetraining eingeladen. Ab 14 Jahren sind alle daran interessierten Sportfreunde willkommen. Mitzubringen sind nur T-Shirt, Trainingshose und Turnschuhe. Bei Anfragen oder Rückfragen steht Wolfgang Böhm, Tel. 06236/60402, mit Rat und Tat zur Seite.

 Amtsblatt Limburgerhof 45/2023

Schafkopfturnier „Jedermann“

Am Samstag den 18.11.23 ab 14:00 Uhr findet das 3. Turnier dieses Jahres statt. Alle an diesem Spiel Interessierten sind in unsere Jahnstube eingeladen. In gemütlicher Atmosphäre werden zwei Runden mit je 48 Partien ausgetragen. Die 5 € Einsatz pro Spieler werden vollständig ausgespielt. Für die Verpflegung sorgen wie immer Rita Gunkel und Heinz Schips.

Amtsblatt Limburgerhof 45/2023

Leichtathletik-Jahresbilanz: Zahlreiche Platzierungen in Bestenlisten

Mit guten Ergebnissen und Platzierungen konnten in den verschiedenen Altersklassen Athletinnen und Athleten der TG04 in diesem Jahr in Erscheinung treten.

Allen voran ein weiteres Mal Alina Böhm, die 14mal unter den 10 Besten der Pfalz zu finden ist. Allein 7mal davon ist sie die beste Athletin der Pfalz in der jeweiligen Disziplin. Besonders hervorzuheben ist ihr zehnter Platz bei den Deutschen Mehrkampfmeisterschaften in Hannover mit der neuen persönlichen Bestleistung von 5061 Punkten. Damit liegt sie in der Pfalzbestenliste fast 1000 Punkte vor der Zweitplatzierten. Ein weiteres Glanzlicht setzte sie im Jedermann/Jedefrau-Zehnkampf in Bad Nauheim, wo sie sich mit sehr guten 6030 Punkten gegen weibliche und männliche Konkurrenz durchsetzen konnte.

Die weibliche Jugend U18 trat nach einer kleinen Durststrecke wieder auf der pfälzischen Bühne in Erscheinung. Hier waren vor allem Sina Schmid und Anna Amalia Vill die Aktivposten. Im Verbund mit Johanna Anders und Lucia Loren belegten sie in der 4x100m Staffel Rang 2 bei den Bezirksmeisterschaften. In der Pfalzbestenliste sind sie 5mal unter den ersten 10 zu finden. Die besten Platzierungen gelangen dabei im Siebenkampf mit Platz 4 für Sina und Rang 6 für Anna Amalia.

Die weibliche Jugend U16 war in diesem Jahr zwar nur durch Lisa Zink vertreten, die aber dafür im Hochsprung mit 1,48m ein Zeichen setzte und Rang 2 in der Bestenliste belegt.

Auch die weibliche Jugend U14 konnte an die Tradition der jungen Athletinnen der TG04 anknüpfen. Bei ihnen gab es sechs Bestenlisten–Platzierungen zu verzeichnen: Mia Baumann im Hochsprung, Vierkampf und Staffel, Milla Biegert im Sprint, Weitsprung und Staffel, Helena Rassl im Vierkampf und Staffel sowie Milla Schwind im Vierkampf und Lotta Graf in der Staffel.

Bei der männlichen Jugend ist der Aufschwung an drei Sportlern festzumachen. David Woijta schaffte 7mal den Sprung unter die ersten 10 der pfälzischen Leichtathleten. Herausragend dabei der 2. Platz über 200m, 2 dritte Plätze im Hochsprung und 5-Kampf. Zweimal Rang 5 im Stabhochsprung und über 400m runden seine Saisonbilanz ab. Zweimal konnte sich Thorkel Courtois platzieren und zwar im 5-Kampf und 200m Lauf. Einen großen Sprung nach vorne machte Leon Loren. Bei der männlichen Jugend U16 ist er 10mal in der Bestenliste vertreten. Bei ihm sind vor allem die Mehrkämpfe zu erwähnen: Platz 3 im Neunkampf und Platz 4 im Blockmehrkampf, Platz 5 über 1000m sowie sechste Plätze im Weitsprung, Hochsprung, Stabhochsprung und im Speerwurf runden seine guten Leistungen ab.

Wir wünschen den jungen Athletinnen und Athleten auf der Basis dieser guten Leistungen eine erfolgreiche Saison 2024. (HjR)

Amtsblatt Limburgerhof 45/2023

Gerätturnen: Erfolg bei Pfalzmeisterschaften


Im Bild von links nach rechts: Alina, Tessa, Anja, Clara, Julia und Maya

Am 7. Oktober fanden in Wörth die Pfalzmeisterschaften im Gerätturnen Mannschaft Kür statt. Hierfür hatte sich die Mannschaft der TG 04 mit den Turnerinnen Alina Friedel, Lisa Kittelberger, Clara Kittelberger, Tessa Mavridis, Julia Sieburg, Maya Staat und Anja Wonneberg im Wettkampf „Jahrgangsoffen“ qualifiziert.

Der Wettkampf begann für die Sportlerinnen am Schwebebalken. Hier kamen sie gut durch und mussten nicht einen Sturz in Kauf nehmen. Das ist bei dem 10 cm breiten Zittergerät eine Seltenheit bei fünf gezeigten Übungen. Am Boden turnten die Mädels durchweg schöne Übungen. Weiter ging es zum Sprung. Auch hier zeigten die Mädels ihr Können und sicherten sich weitere Punkte. Zum Schluss ging es an den Stufenbarren. Die Sportlerinnen turnten gut durch und konnten am Ende des Wettkampfs allesamt zufrieden mit ihren Leistungen sein. Damit erturnen sie sich einen guten 3. Platz.

Für die Gerätturnerinnen der TG war das der letzte Wettkampf in diesem Jahr. Die Phase bis zum nächsten Wettbewerb im Frühjahr 2024 nutzen die Sportlerinnen und Trainerinnen weiter fleißig zum Üben und zum Erlernen neuer Elemente.

Amtsblatt Limburgerhof 44/2023

 

 

Titelkämpfe in Limburgerhof


oben: Sofie, Narin, Lea, Luisa, Charlotte; unten: Nelly, Veronica, Sophie, Paula, Clara, Julietta

Am 30.9.23 und 1.10.23 fanden bei in Limburgerhof in der Rudolf-Wihr-Sporthalle die Pfalzmeisterschaften und Landesbestenkämpfe Pfalz im Gerätturnen statt. Gezeigt wurden Übungen aus der P-Stufe, also im Pflichtbereich. An dem Wochenende nahmen 325 Turnerinnen von 27 Vereinen aus der ganzen Pfalz teil.

Die TG 04 stellte zwei Mannschaften. Die Mannschaft im Wettkampf „jahrgangsoffen“ mit Charlotte Becker, Luisa Benter, Narin Milli, Lea Sophie Richter und Sofie Wolff belegte den 3. Platz. Nur ganz knapp am Treppchen vorbei erreichte die Mannschaft im Wettkampf „Jahrgang 2012 und jünger“ den 4. Platz. In dieser Mannschaft turnten Sophie Kostka, Julietta Marie Richter, Clara Schröder, Veronica Stancu, Nelly Winkelmann und Paula Wirth. Alle Turnerinnen zeigten einen tollen Wettkampf und konnten neu erlernte Elemente den Zuschauern und Kampfrichtern präsentieren.

Die Gerätturnabteilung der TG 04 war der Ausrichter des Wettkampfes. Sie hat sich um den Geräteauf- und abbau gekümmert und für das leibliche Wohl der Sportlerinnen, Eltern und Trainerinnen und Trainer gesorgt. Ein großer Dank geht an alle Helferinnen und Helfer, die an dem Wochenende mit angepackt haben. Von Waffeln backen über Geräte von A nach B transportieren zu alles im Hintergrund koordinieren, all das hat zum Gelingen des erfolgreichen Wochenendes beigetragen.

Amtsblatt Limburgerhof 42/2023

Das Beste kommt zum Schluss


von links: oben Thorkel Courtois, Hansjörg Richter, David Woijta, Mitte: Mia Baumann, Milla Biegert, Andrea Gerlinger, Lisa Zink, Sinia Schmid unten: Helena Rassl, Lotta Graf

Im letzen Freiluftwettkampf der Saison zeigten sich Sportlerinnen und Sportler der TG04 nochmals von ihrer besten Seite. Gleich reihenweise gab es Saisonbestleistungen und gute Platzierungen.

Die Mädchen der Wettkampfklasse U14 traten im Sprint, den Sprungdisziplinen und der Staffel an. Im Sprint und im Weitsprung konnte sich Milla Biegert jeweils mit sehr guten Leistungen unter den besten Sechs platzieren. Für Mia Baumann und auch für Milla gab es noch Endkampfplätze im Hochsprung mit 1,24m für Mia und 1.20 für Milla. In der abschließenden 4x75m Staffel liefen sie nach soliden Wechseln nur knapp am Sieg vorbei und wurden mit 43,23 sec Zweite.

In der Klasse U16 ging Lisa Zink an den Start. Über 100m kam sie ihrer Bestleistung bis auf wenige Hundertstel nahe und konnte sich im Hochsprung über die neue Bestleistung von 1,48m und Rang zwei freuen.

Sina Schmid schließlich rundete in der U18 die Leistungen der weiblichen Klassen ab. Im 100m Sprint blieb sie nahe an ihrer Bestleistung und belegte Rang 3. Im erst zweiten 200m Lauf ihrer Karriere siegte sie mit 28,89 sec souverän.

Der jüngste Teilnehmer bei den männlichen Teilnehmern war diesmal Leon Loren in der Gruppe der unter Sechzehnjährigen (U16). 2.60m im Stabhochsprung, 5,50m im Weitsprung und1,56m im Hochsprung bedeuteten jeweils Bestleistungen womit er jeweils den zweiten Platz erreichte.

In den Sprintdisziplinen der U18 ging Thorkel Courtois zweimal an den Start. Die Zeit von 12,56s über 100m bedeutete eine Verbesserung von fast einer halben Sekunde gegenüber der bisherigen Bestleistung. Beim 200m Lauf blieben die Uhren bei 25,77 sec stehen, was ebenfalls eine Bestleistung darstellte und ihn auf Rang 3 brachte.

Ein ganz starker Wettkampf gelang David Woijta. Er gab sein Debüt im Stabhochsprung, übersprang gleich 2,70m und wurde damit Zweiter. Im 200m Lauf, bei dem er ebenfalls debütierte ließ er keine Zweifel aufkommen und siegte in einer Zeit von 23,91 sec fast eine Sekunde vor dem Zweitplatzierten.

Alles in Allem eine prima Mannschaftsleistung, mit der auch Andrea Gerlinger als Betreuerin und Hansjörg Richter als Betreuer sowie die begleitenden Eltern hoch zufrieden waren. (HjR)

Amtsblatt Limburgerhof 42/2023

Schützenabteilung: Königsschießen im Oktober

Die Schützenabteilung der TG richtet am Samstag, 14.10.23, um 14.30 Uhr im Schützenkeller der Jahnturnhalle ihr traditionelles Königsschießen aus. Teilnehmen können alle Abteilungsmitglieder. Gäste und Zuschauer sind willkommen. Im Anschluß werden der neue Schützenkönig und seine Ritter gekürt. (sts)

Amtsblatt Limburgerhof 40/2023

Schützenabteilung: Königsschießen im Oktober

Die Schützenabteilung der TG richtet am Samstag, 14.10.23, um 14.30 Uhr im Schützenkeller der Jahnturnhalle ihr traditionelles Königsschießen aus. Teilnehmen können alle Abteilungsmitglieder. Gäste und Zuschauer sind willkommen. Im Anschluß werden der neue Schützenkönig und seine Ritter gekürt. (sts)

Amtsblatt Limburgerhof 39/2023

Gaumeister im Gerätturnen


Am 16. und 17.09. fanden in Ludwigshafen-Oggersheim die Gaumeisterschaften und Bestenkämpfe im Gerätturnen statt. Die Gerätturnabteilung der TG 04 stellte 3 Teams bei den Bestenkämpfen und ein Team bei den Gaumeisterschaften im LK-Bereich.
Im Wettkampf „Jahrgangsoffen, 10 Jahre und älter LK3“ ging die Mannschaft mit Alina Friedel, Clara Kittelberger, Lisa Kittelberger, Tessa Mavridis, Julia Sieburg und Maya Staat an den Start. Die Turnerinnen zeigten einen tollen Wettkampf und turnten schöne Übungen an allen vier Geräten (Sprung, Stufenbarren, Schwebebalken, Boden). Dies spiegelte sich auch im Ergebnis wieder: Die Mannschaft holte den 1. Platz und wurde Gaumeister. Damit qualifizierten sie sich für die Pfalzmeisterschaften in Wörth.
Im Wettkampf „Jahrgangsoffen, 2007 und älter P-Stufe“ gingen Charlotte Sophie Becker, Luisa Benter, Jara Kauther, Narin Milli, Lea Sophie Richter und Sofie Wolff an den Start. Auch sie hatten einen erfolgreichen Tag und belegten mit 10 Punkten Vorsprung den 1. Platz. Sie qualifizierten sich für die Landesbestenkämpfe am 30.09. und 01.10. in Limburgerhof.
Im Wettkampf „11 Jahre und jünger P-Stufe“ zeigte die Mannschaft mit Sophie Kostka, Julietta Marie Richter, Clara Emma Schröder, Veronica Stancu, Nelly Winkelmann und Paula Marie Wirth starke Übungen und ließen 7 Mannschaften hinter sich und belegten den 1. Platz. Auch sie qualifizierten sich für die Landesbestenkämpfe in Limburgerhof.
Im Wettkampf „9 Jahre und jünger P-Stufe“ startete der Nachwuchs der TG mit Lea Akyol, Fabiana Appun, Lotte Benker, Elisa Farias Ewald, Emma Nastas und Elena Ruiz Vitanza. Für einige Turnerinnen war es der erste Wettkampf. Trotz Nervosität turnten sie souveräne Übungen. Am Ende wurden sie mit dem 2. Platz belohnt.
Ein Dank geht an die Trainerinnen für das Training und die Betreuung während des Wettkampfes und auch an die Eltern, die ihre Kinder lautstark unterstützten.

Amtsblatt Limburgerhof 39/2023

Sommerliches Herbstsportfest

Drei Leichtathletinnen der TG 04 Limburgerhof starteten erstmals beim Seckenheimer Herbstsportfest, das mit sommerlichen Temperaturen die Schattenplätze begehrt machte. Am erfolgreichsten war Lisa Zink in der Weiblichen Jugend W14. Mit einer Zeit von 14,40 sec über 100 m konnte sie sich den 2. Platz erlaufen. Unter ihrer gewohnten Weite blieb sie im Weitsprung und landete mit 4,25 m auf Rang 7. Dafür übersprang sie die Hochsprunglatte souverän mit sehr guten 1,46m und sicherte sich den 1. Platz. In der Weiblichen Jugend W13 startete Lotta Graf im Dreikampf. Sie lief gut den 75m Lauf und erreichte mit 12,04 sec ihre beste Platzierung mit einem 6. von 9 Plätzen. Milla Biegert hatte bei 25 Teilnehmerinnen in der Weiblichen Jugend W12 die größte Konkurrenz. Sie erlief sich mit 11,00 sec einen erfolgreichen 4. Platz im 75 m Sprint, mit 4,41 m im Weitsprung gelang der gute 5. Platz. Im Ballwurf landete sie im Mittelfeld und muss sich in der Gesamtwertung auf einem 7. Platz nicht verstecken.

Amtsblatt Limburgerhof 38/2023

Staffelsieg für guten Zweck


Nicht unerwähnt sollte der Erfolg der U18 beim Parkinsellauf bleiben. In der 4 x 4 km Staffel erliefen sich David Wojta, Hannes Gerlinger, Rolf Heydrich und Thorkel Courtois mit einer Gesamtzeit von 01:12:04h den ersten Platz. Rolf Heydrich sprang kurzfristig für Leon Loren ein und überraschte mit der besten Einzelwertung mit 17:10min. In diesem Jahr unterstützte das Team die Street-Docs. Dieses Projekt der ÖFG Ludwigshafen ermöglicht Menschen medizinische Versorgung, die keinen regulären Zugang zu einer Krankenversicherung haben. Vielen Dank für die Spenden an dieser Stelle!

Amtsblatt Limburgerhof 38/2023

Abenteuer Mehrkampf - Athletinnen und Athleten am Wochenende an drei Orten aktiv


Traditionell war die TG 04 Beim Herbstmehrkampf im badischen Schutterwald vertreten. Anna Vill und Sina Schmid bestritten ihren ersten Siebenkampf, 7 Herausforderungen, die sie mit Bravour meisterten. Nach 2 Tagen bei hochsommerlichen Temperaturen konnten sie sich über gute Leistungen freuen. Vor allem der Hürdenlauf als neue Disziplin, als auch die 200m Strecke haben ihre Schrecken verloren. Am Ende sicherte sich Sina Schmid als Dritte einen Platz auf dem Treppchen und Anna Vill kam 2 Plätze dahinter auf Rang 5. Beide hatten ihre stärksten Auftritte im 200m Lauf, im Hürdensprint und im Hochsprung. Mit 2857 Punkten für Sina und 2611 Punkten für Anna machten sie damit auch gleich einen Sprung unter die besten 10 Siebenkämpferinnen der weiblichen Jugend U18 in der Pfalz.

Auch für Leon Loren gab es bei seinem ersten Neunkampf viele neue Herausforderungen. Stabhochsprung, Diskuswurf, 1000m waren bisher noch nicht in seinem Wettkampfprogramm. Auch er meisterte die neuen Disziplinen mit Mut und Konzentration und konnte sich am Ende über einen guten zweiten Platz freuen. Die 4153 Punkte katapultierten ihn auf den dritten Platz der Pfalzbestenliste. Die meisten Punkte sammelte er dabei in den Sprints und im Weitsprung.

Alina Böhm hatte sich für ihren Saisonabschluss den Jedermann Zehnkampf in Bad Nauheim ausgewählt. Sie freute sich am Ende der zwei kräftezehrenden Tage über hervorragende 6030 Punkte mit vielen besonderen Leistungen. Sowohl bei den Frauen, als auch in der gemischten Riege aus Frauen und Männern siegte sie damit souverän. Im Einzelnen erreichte sie unter anderem 12,78 sec über 100m, 59,13 sek über 400m, 14,61 sek über 100m Hürden, 5:32,89 min über 1500m, 5,76m im Weitsprung und 1,60m im Hochsprung. Sie belohnte sich nach ihrem 10. Platz bei den Deutschen Mehrkampf Meisterschaften damit erneut für ihren Fleiß und ihre Beständigkeit. Ihre Erfolge und die sichtbare Freude am Sport sind die beste Motivation für den Mehrkampfnachwuchs in den eigenen Reihen. HjR

Amtsblatt Limburgerhof 38/2023

Wichtiger Termin: Helfertag

 

Am Samstag, 23.9.2024, 10 Uhr, ist es im Buchenweg 13 wieder so weit: Es stehen das jährliche große Saubermachen und kleine Reparaturen unserer Jahnturnhalle an. Ehrenamtliche und der feste Hallengeist benötigen wieder Unterstützung von 30 - 40 Mitgliedern oder deren Eltern. Dann geht uns allen die Reinigung von Halle und Jahnstube, Außenanlage und Keller schnell von der Hand!

Ab 13 Uhr gibt es einen kleinen geselligen Imbiss für alle Helfenden.

Bitte informiert über Eure geplante Teilnahme entweder Eure Übungsleiterinnen/-leiter oder per Email an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! damit wir die Arbeiten gut vorbereiten können. Auch Kurzentschlossene sind willkommen!

Amtsblatt Limburgerhof 37/2023

Olympia des Breitensports


Im Bild oben: Ursula Wonneberg, Heike Singer-Müller, Corinna Genari, Céline Chevalier. Unten: Mathilde Kalka, Anja Wonneberg

Vom 29.7. – 5.8.2023 nahmen sechs Turnerinnen für die TG 04 Limburgerhof an der Weltgymnaestrada in Amsterdam als Mitglieder der deutschen Delegation teil. Die Weltgymnaestrada, auch genannt „die olympischen Spiele des Breitensports“, ist ein internationales Turnfest, bei dem vor allem der Spaß und die Faszination für den Turnsport zelebriert werden. Sie findet alle vier Jahre statt und verbindet Menschen jeden Alters aus aller Welt.

Die Veranstaltung bietet ein attraktives Programm: Großgruppenvorführungen, Stadt- und Hallenvorführungen, Abendveranstaltungen einzelner Länder sowie die Gala des Weltturnverbandes FIG. Eingerahmt wird alles durch eine Eröffnungs- und Abschlussveranstaltung mit allen Teilnehmenden. Insgesamt haben 20.000 Turner und Turnerinnen aus 60 Nationen teilgenommen, allein ca. 2200 Sportler aus ganz Deutschland.

Im Olympiastadion fanden die Großgruppenvorführungen einzelner Länder statt. Unsere sechs Teilnehmerinnen haben hier bei der Vorführung des Deutschen Turnerbundes mitgeturnt. Die Show wurde dreimal während der Woche aufgeführt. Die vielen Proben im Vorfeld haben sich gelohnt, denn der Auftritt kam sehr gut beim Publikum an.

Das Highlight der Weltgymnaestrada war die FIG-Gala. Der Weltturnverband suchte hierfür die besten Gruppenvorführungen aus. Es folgten turnerische, tänzerische und akrobatische Höchstleistungen verpackt in tollen Choreographien.

Für unsere Turnerinnen Céline Chevalier, Corinna Genari, Mathilde Kalka, Heike Singer-Müller, Anja Wonneberg und Ursula Wonneberg war die Gymnaestrada wieder ein einzigartiges Erlebnis. Das Zusammenkommen von Jung und Alt, das gemeinsame Turnen und Feiern mit so vielen Menschen aus unterschiedlichen Ländern, die interkulturellen Begegnungen und die neu gewonnenen Freundschaften machen die Weltgymnaestrada zu einem phantastischen Event.

Die Turnerinnen freuen sich schon darauf bei der nächsten Weltgymnaestrada 2027 in Lissabon teilzunehmen.

Amtsblatt Limburgerhof 37/2023

Gesundheitsturnen Frauen


Montag und Donnerstag von 10:00 bis 11:00 Uhr in der Jahnturnhalle (Eingang Ginsterplatz). Wer sich im Alter noch fit halten möchte, ist bei uns genau richtig. Gymnastik, Kondition, Kraft, Koordination, Bauch, Beine, Rücken, Arme und Po werden in unterschiedlichster Art trainiert. Dabei kommen auch verschiedenste Gerätschaften, wie Seile, Reifen, Brasil, Bälle und vieles mehr zum Einsatz.
Nicht zu vergessen die Geselligkeit innerhalb der sehr aufgeschlossenen Gruppe, die sich zum gedanklichen Austausch gern unterhält.
Also alles für Leib und Seele dabei. Auch zum Reinschnuppern ist man gern gesehen.
Leichte Sportkleidung, Turnschuhe oder Schläppchen sind ausreichend.

Übungsleiter: Wolfgang Böhm, Kontakt unter 06236 / 60402.

Hinkommen, schauen und einfach mitmachen

Trainingszeiten Seniorinnen und Senioren. Auch zum Reinschnuppern

Montag in der Jahnturnhalle:
10:00 – 11:00 Altersgerechte Gymnastik für Frauen mit Wolfgang Böhm

Montag im Park (im Sommer) Jahnturnhalle (im Winter)
11:00 - 12:00 Männersport mit Wolfgang Böhm

Dienstag in der Jahnstube
10:00 – 11:00 behindertengerechte Stuhlgymnastik für Frauen mit Barbara Böhm

Donnerstag in der Jahnturnhalle
10:00 – 11:00 Dynamische Gymnastik für Frauen aller Altersklasse mit Wolfgang Böhm

Freitag in der Jahnturnhalle
09:00 -10:00 Fit for Fun für alle Altersklassen mit S. Noll

Amtsblatt Limburgerhof 37/2023

Gute Platzierungen für Leichtathletik-Mehrkämpfer

Nur mit zwei Athleten war die TG04 Limburgerhof bei den Pfalzmehrkampfmeisterschaften an diesem Wochenende vertreten. Alina Böhm legte nach ihrem 10. Platz bei den Deutschen Meisterschaften eine Pause ein. So sprangen mit David Wojta (im Bild links) und Thorkel Courtois zwei Jungs erfolgreich in die Bresche. Für David war es der erste Start auf Verbandsebene in diesem Jahr.

Beim 5-Kampf der Männlichen Jugend U18 konnte er sich in fast allen Disziplinen von seiner besten Seite zeigen. Mit 11,92 sec über 100m war er der Schnellste in seiner Altersklasse. Ebenfalls an der Spitze lag er im Hochsprung, wo er die Latte bei 1,70m überquerte. Beim Weitsprung lag er mit 5,47m auf Rang 5. Die Kugel flog immerhin noch über die 8m Marke und schlug bei 8,13m ein. Im abschließenden 400m Lauf gewann er sein Rennen souverän in 55,82 sec und war der drittbeste Langsprinter seiner Altersklasse. Zusammen ergaben die Ergebnisse 2626 Punkte, womit David den dritten Platz lediglich um 8 Punkte verfehlte.

Auch für Thorkel Courtois verlief der Wettkampf durchaus erfolgreich. Am Ende lag er mit 1885 Punkten auf Rang 10 der Konkurrenz. Dabei konnte er sich über Bestleistungen im 100 und 400m Lauf freuen. Auch im Hochsprung und im 5 Kampf konnte er sich steigern.

Ein weiterer Mehrkampf steht nächste Woche für die TG04 Mehrkämpferinnen und Mehrkämpfer noch an. Sina Schmid, Anna Amalia Vill, Johanna Anders und Leon Loren starten im badischen Schutterwald, während Alina Böhm die Saison beim Jedermann/Jederfrau 10-Kampf in Bad Nauheim beendet. HJR

Amtsblatt Limburgerhof 37/2023

Starke Leistung bei den Deutschen Mehrkampf-Meisterschaften

Alina Böhm in einem starken Feld auf Rang Zehn

Glänzend aufgelegt zeigte sich die Athletin der TG 04 beim Saisonhöhepunkt der deutschen Mehrkampf Asse in Hannover. 5 persönliche Bestleistungen konnte sie nach 2 Tagen verbuchen. Am ersten Tag lag sie nach 14,40 Sek. über 100 m Hürden und 1,65 m im Hochsprung (beides persönliche Bestleistungen) zwischenzeitlich auf Platz 6. Im Kugelstoßen ihrer schwächsten Disziplin reichte es immerhin mit 9,16 m zu einer Saisonbestleistung. Zum Abschluss des 1. Tages war nochmals eine persönliche Bestleistung mit 25,64 Sek. über 200 m fällig.

Der Einstieg in den zweiten Tag mit 5,69 war für Ihre Verhältnisse eher schwach. Beim Speerwurf stand mit 31,59 eine zufriedenstellende Leistung auf der Rechnung. Ein weiteres Glanzlicht lieferte Alina im abschließenden 800 m Lauf. Hier bewies sie noch einmal Tempogefühl und Steherqualitäten. So blieben die Uhren schon bei 2:23,54 min stehen und somit noch einmal eine persönliche Bestleistung.

Bei so vielen guten Einzelleistungen war die Gesamtpunktzahl von 5061 Zählern die letzte persönliche Bestleistung an diesem Tag. Das bedeutet eine Steigerung von über 200 Punkten gegenüber dem Pfingstmehrkampf in Limburgerhof.

Amtsblatt Limburgerhof 36/2023

Schafkopfturnier „Jedermann“ Ergebnisse

Am Samstag, den 19.08.23, 14:00 Uhr fand das gut besuchte Schafkopfturnier „Jedermann“ statt.

In gemütlicher Atmosphäre wurden gespielt folgende Plätze belegt:

1. Harald Hoffmann, 1040 Punkte

2. Bernd Hiebinger, 1005 Punkte

3. Ernst Stunz, 915 Punkte

4. Axel Bürky, 865 Punkte

 Prominenteste Teilnehmerin die außer Konkurrenz mitspielte war, Frau Greta Fondung mit fast 102 Jahren.

Danke an das Verpflegungsteam Rita Gunkel und Heinz Schips

Nächster Termin, 18.11.23 um 14:00 in der Jahnstube.

Amtsblatt Limburgerhof 35/2023

Suchen begeisterte Faustballer

Wir beginnen wieder ab dem 11.09.2023 um 20:00 in der Turnhalle Domholzschule mit dem Training.

Die Deutsche Nationalmannschaft der Faustballer ist am 29.07.23 zum 4. Mal hintereinander Weltmeister geworden.

Wer diesen erfolgreichen Ballsport näher kennen lernen möchte, ist herzlich zu einem Probetraining eingeladen.

Ab 14 Jahren sind alle daran interessierten Sportfreunde herzlich eingeladen.

Mitzubringen ist nur T-Shirt, Trainingshose und Turnschuhen.

Bei Anfragen oder Rückfragen steht Wolfgang Böhm, Tel. 06236/60402 mit Rat und Tat zur Seite.

Amtsblatt Limburgerhof 35/2023

Gesucht: begeisterte Faustballer

Wir beginnen wieder ab dem 04.09.2023 um 20:00 in der Turnhalle Domholzschule mit dem Training.

Die Deutsche Nationalmannschaft der Faustballer ist Ende Juli zum 4. Mal hintereinander Weltmeister geworden. Wer diesen erfolgreichen Ballsport näher kennen lernen möchte, ist zu einem Probetraining eingeladen.

Ab 14 Jahren sind alle daran interessierten Sportfreunde willkommen. Mitzubringen sind nur T-Shirt, Trainingshose und Turnschuhe.

Bei Anfragen oder Rückfragen steht Wolfgang Böhm, Tel. 06236/60402, mit Rat und Tat zur Seite.

Amtsblatt Limburgerhof 34/2023

Schön war’s:

Am vergangenen Wochenende, war es für die Abteilung Fanfarenzug wieder soweit.
Zur Familienfreizeit trafen sich die Mitglieder und Familienangehörige zum gemeinsamen üben und geselligem Beisammensein im Schulungsgebäude des Theresienkrankenhaus Ritschweier im Odenwald.
Betreut durch die Schwester Dominica (93)

Zur Information:
Wir suchen weiterhin Mitspieler. Mitmachen kann Jedermann, auch ohne Vorkenntnisse. Die Instrumente werden vom Verein gestellt.

Amtsblatt Limburgerhof 33/2023

Gesucht: begeisterte Faustballer

Wir beginnen wieder ab dem 04.09.2023 um 20:00 in der Turnhalle Domholzschule mit dem Training.

Die Deutsche Nationalmannschaft der Faustballer ist Ende Juli zum 4. Mal hintereinander Weltmeister geworden. Wer diesen erfolgreichen Ballsport näher kennen lernen möchte, ist zu einem Probetraining eingeladen.

Ab 14 Jahren sind alle daran interessierten Sportfreunde willkommen. Mitzubringen sind nur T-Shirt, Trainingshose und Turnschuhe.

Bei Anfragen oder Rückfragen steht Wolfgang Böhm, Tel. 06236/60402, mit Rat und Tat zur Seite.

Amtsblatt Limburgerhof 32/2023

Schafkopfturnier „Jedermann“

Am Samstag, 19.08.23, ab 14:00 Uhr findet das 3. Turnier dieses Jahr statt. Alle an diesem Spiel Interessierten sind in unsere Jahnstube eingeladen. In gemütlicher Atmosphäre werden zwei Runden mit je 48 Spielen gespielt. Die 5 € Einsatz pro Spieler werden vollständig ausgespielt. Für die Verpflegung sorgen wie immer Rita Gunkel und Heinz Schips.

Amtsblatt Limburgerhof 32/2023

Hinkommen, schauen und einfach mitmachen

Bitte beachten: Trainingszeiten Seniorinnen und Senioren

Montag in der Jahnturnhalle:
09:30 - 10:30 Altersgerechte Gymnastik für Frauen mit Wolfgang Böhm

Montag im Park (im Sommer) oder in der Jahnturnhalle (im Winter)
11:00 - 12:00 Männersport mit Wolfgang Böhm

Dienstag in der Jahnstube
10:00 – 11:00 behindertengerechte Stuhlgymnastik für Frauen mit Barbara Böhm

Donnerstag in der Jahnturnhalle
09:30 – 10:30 Dynamische Gymnastik für Frauen aller Altersklasse mit Wolfgang Böhm

Freitag in der Jahnturnhalle
09:00 -10:00 Fit for Fun für alle Altersklassen mit S. Noll

Amtsblatt Limburgerhof 30/2023

Judo: Sport machen, Verein finden!

Es ist schon fast Tradition: Bereits zum 3. Mal nahm die Judoabteilung der TG04 Limburgerhof zusammen mit der Domholzschule kurz vor den Sommerferien an der Sportfinderaktion des Landessportbundes teil: Nachdem die 3. Und 4. Klassen Judo bereits in der Judo AG kennenlernen konnten, gab es in diesem Jahr Schnupperstunden für die ersten und zweiten Klassen. Mit kleinen Spielen führte Monika Birk, die Trainerin der Judogruppe der TG04, die Kinder in das Fallen und den Bodenkampf im Judo ein: Begeistert fielen die Kinder vom selbsterfundenen 8. Stock im Hochhaus in den Keller - natürlich mit guter Landung auf dem Rücken. Auch das für den Judosport typische Werfen eines Partners auf den Boden fehlte nicht: Jeder durfte „seinen guten Freund“ oder „seine gute Freundin“ mit „uki goshi“ in die Judolandschaft werfen. Ein weiteres Highlight war das abschließende Schildkrötenspiel, bei dem die Bauern ihr Salatfeld tapfer vor den anstürmenden Schildkröten verteidigten.

Judo: Nächstes Probetraining am 21.09.2023 - Anmeldung über: https://judo-tg04.de

Nach den Sommerferien startet wieder ein Probetraining: Wir laden alle Kinder ab 6,5 Jahren zu einem kostenlosen, 4-wöchigen Schnupperkurs ein. Der Schnupperkurs beginnt am Donnerstag, 21.09., und findet einmal pro Woche donnerstags bis zu den Herbstferien statt. Trainingszeit jeweils 17:00 Uhr bis 18:45 Uhr in der Sporthalle der Domholzschule. Für Fortgeschrittene bieten wir dienstags von 17:15 bis 19:00 eine weitere Trainingseinheit an. Für Kinder ab 3 Jahren empfehlen wir zur Vorbereitung auf das Judotraining das Kinderturnen in unserem Verein. Infos und Anmeldung unter www.tg04.de/kinder-ab-3-jahre.

Judo- ein Kampfsport der Selbstverteidigung

Natürlich können die Judotechniken auch zur Selbstverteidigung genutzt werden, in diesem Bereich weicht man Schlägen und Tritten unter Anwendung von Judotechniken aus. Unser Selbstverteidigungstraining basiert auf Elementen aus verschiedenen Kampfsportarten: Judo, Aikido und anderen. Im Vordergrund steht das Erlernen einfacher Techniken. Unser Training beinhaltet auch Fitnessübungen und eine Hinführung zur Fallschule für Erwachsene.

Die Selbstverteidigungsgruppe, derzeit 6 bis 8 Erwachsene, trainiert dienstags von 19:30 bis 21:00 Uhr unter der Leitung von Selbstverteidigungslehrer Boris Meier und freut sich immer über neue Mitglieder ab 14 Jahren! Ein Probetraining ist jederzeit möglich. Anmeldung bitte über Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Amtsblatt Limburgerhof 29/2023

Jungen Athletinnen auf gutem Weg

Am Sonntag traf sich in Kaiserslautern eine Auswahl der unter 14-jährigen Leichtathletinnen und Leichtathleten aus der Pfalz, Rheinhessen und Südhessen. Darunter auch 4 Nachwuchsathletinnen der TG 04 Limburgerhof, die sich der starken Konkurrenz mit Erfolg stellten.

Bei den 13-jährigen Mädchen konnte sich Mia Baumann mit einer Steigerung im 75m Sprint auf 11,55 sek und der übersprungenen Höhe von 1,30 m über zwei persönliche Bestleistungen freuen.

Bei den 12-jährigen Mädchen brachte die TG 3 Athletinnen an den Start. Schnellste TG-Sprinterin wurde Milla Biegert mit der neuen Bestleistung von 10,86 sek. über 75m. Sie verpasste damit den Tagessieg nur knapp. Ebenfalls hervorragend Helena Rassl, die mit 11,15 sek nur wenig langsamer war. Auch Milla Schwind zeigte sich stark verbessert und steigerte ihre Bestleistung um ein halbe Sekunde.

Im Hochsprung gelangen Helena Rassl und Milla Schwind ebenfalls neue persönliche Bestleistungen.

Beim Höhepunkt der Veranstaltung, dem 4x75m Staffellauf, passierte den Mädchen bei ihrem ersten gemeinsamen Auftritt leider ein Missgeschick. An Platz 2 liegend verloren sie beim letzten Wechsel den Staffelstab und schieden aus. Die Sprint- und Wechselleistungen lassen aber bei einem der nächsten Starts ein gutes Ergebnis erwarten. (HjR)

Amtsblatt Limburgerhof 29/2023

Der Bericht mit Bild auf der Seite der TG04 Leichtathletik.

Bürgerfest 2023 - Ein voller Erfolg!

Was ein Tag! Bei überwiegend sommerlichem Wetter, fand letzten Samstag das Bürgerfest statt und war in jeglicher Hinsicht ein voller Erfolg. Schätzungsweise waren im Laufe des Tages etwa 1.000 Besuchende auf dem Gelände des Parks und Schlösschens.

Interessiert wurden die Auftritte und Vorführungen der Limburgerhofer Vereine bestaunt, leckere Kuchen, Speisen und Getränke verzehrt und an der Hüpfburg, den Lasergewehr-Stationen und weiteren Aktionsständen bildeten sich auch immer längere Schlangen.

Der Skiclub Limburgerhof als Veranstalter dankt allen Helferinnen und Helfer sowie allen Vereinen, die sich am Bürgerfest beteiligt und den Tag zu dem Highlight gemacht haben, der er war.

Amtsblatt Limburgerhof 29/2023

„Tag der offenen Tür“ ein voller Erfolg!

Trotz großer Hitze hatten wir einen riesigen Besucheransturm. Nicht alle Gäste haben einen Sitzplatz gefunden. Nach der Eröffnung durch den Vereinsvorsitzenden Dr. Bernd Lohe begrüßte der Fanfarenzug alle Gäste. Alle Vorführungen, der Kinderturner, der Parcours-Sportler, der kleinen und großen Turnermädchen und der Kickboxer, wurden mit viel Applaus bedacht. Danke vor allem an die Trainer, die das so großartig vorbereitet haben.

Für weitere Unterhaltung sorgten der 1. Harmonikaclub Mutterstadt, Kevin der Techniker, die Schützen im Schützenkeller und unsere Hüpfburg.

Danke an die fleißigen Helfer beim Auf und Abbau, die trotz Hitze von 8 bis 19 Uhr dabei waren. Danke an die Frauen an der Kuchentheke. Die Mannschaft an der Getränketheke, in der Küche und am Essenstand.

An diesem Tag wurden für lange Vereinsmitgliedschaft geehrt:

25 Jahre: Alina Böhm, Johanna Bulling, Renate Diehl, Daniel Hahn, Claudia Himpele, Johanna Klapp, Katharina-Maria Weber, Mathilde Kalka, Sahra Keiner

40 Jahre: Ursula Fuchs, Christian Genari, Thomas Utzinger

50 Jahre: Hedwig Gunderman, Inge Lienhardt, Erika Schmiedberger, Irene Weber, Volker Schwarz

Amtsblatt Limburgerhof 28/2023

Limburger Hofnarren – die Grillmeister


Am vergangenen Sonntag lud die TG 04 zu einem Tag der offenen Tür in den Buchenweg 13 ein. Bei brütend heißen Temperaturen (37 °C) stand das Team der Limburger Hofnarren – eine Abteilung der TG 04 - am Grill und versorgte die Besucher mit Bratwurst und Steaks im Brötchen und Pommes. Auch der Flammkuchen fand reißenden Absatz. Es war neben dem Pfingstsportfest und dem Jugendleichtathletiksportfest im Waldstadion eine Woche zuvor bereits das 3. Bewirtungsevent der Limburger Hofnarren. Präsident Michele Lanotte bedankt sich bei allen, die ihn bei diesen drei „Küchen-Marathons“ tatkräftig unterstützt haben.

Amtsblatt Limburgerhof 28/2023

Bezirksmehrkampf der Leichtathleten


Am vergangenen Wochenende trafen sich die Schülerinnen und Schüler des Bezirks Vorderpfalz in Mutterstadt zu ihren Bezirksmehrkampfmeisterschaften. Unter ihnen 4 Schülerinnen aus Limburgerhof, die ihre ersten Erfahrungen im Mehrkampf sammeln konnten.

Beim Vierkampf waren alle Disziplinen außer dem Ballwurf Neuland. Bei den 13-jährigen Mädchen hatte Mia Baum nach zwei Bestleistungen, Ballwurf 25m und Hochsprung 1,25m, Pech im Weitsprung, wo im Protokoll leider drei ungültige Versuche notiert wurden. Dennoch konnte sie die 1000 Punkte Grenze knacken und wurde Vierte ihrer Altersklasse. Bei den beiden Jüngsten musste Helena Rassl die gleiche Erfahrung machen. Für sie blieb der Weitsprung ebenfalls ohne gültigen Versuch. Dafür war sie die beste Sprinterin der TG 04 und konnte auch im Hochsprung und im Ballwurf punkten. Damit blieb sie nur knapp unter den 1000 Punkten und wurde Dritte. Milla Schwind erreichte den zweiten Platz mit guten 1043 Punkten.

Bei den 15 jährigen Jungen freute sich Leon Loren über zwei Bestleistungen. Mit 7,92 m im Kugelstoß verpasste er die angepeilten 8m nur knapp und mit 1791 Punkten errang er die Bronzemedaille. (HjR)

Im Bild: Die kleine Mannschaft der TG 04 bei den Bezirksmeisterschaften im Schülermehrkampf von links: Mia Baumann, Leon Loren, Helena Rassl, Milla Schwind.

Der Bericht mit weiteren Bildern findet sich auf der Seite der TG04 Leichtathletik.

Amtsblatt Limburgerhof 28/2023

Spannende Spiele in gemütlicher Runde

Am 08.07. fand das gut besuchte Schafkopfturnier „Jedermann“ statt. In gemütlicher Atmosphäre wurden an vier Tischen mit 20 Teilnehmern gespielt. Folgende Plätze wurden belegt:

1. Ernst Stutz, 1285 Punkte

2. Uwe Stiefenhöfer,1205 Punkte

3. Stefan Koback, 1115 Punkte

4. Axel Bürky, 980 Punkte

5. Thomas Schön, 935 Punkte

Danke an das Verpflegungsteam Rita Gunkel, Anja Reinig, Andreas Schulze und Heinz Schips.

Nächster Termin,19.08. 22 um 14:00 in der Jahnstube.

Amtsblatt Limburgerhof 28/2023

Einladung zur ergänzenden Jahreshauptversammlung

Am Freitag, 21. Juli 2023, 18.00 Uhr, lädt die Turngemeinde 1904 Limburgerhof e.V. zur ergänzenden Jahreshauptversammlung in die Jahnstuben, Buchenweg 13, 67177 Limburgerhof, ein.

Tagesordnung:

- Einzelwahlen der stellvertretenden Vorsitzenden

Es soll der Wahlvorschlag der JHV vom 25. März 2023 per Einzelwahlen bestätigt werden.

Weitere Anträge müssen bis 14. Juli 2023, 18:00 Uhr, in Schriftform beim Vorstand vorliegen.

Amtsblatt Limburgerhof 27/2023

Schafkopfturnier „Jedermann“

Am Samstag, 08.07.23, ab 14:00 Uhr findet das Turnier statt. Alle an diesem Spiel Interessierten sind in unsere Jahnstube eingeladen. In gemütlicher Atmosphäre werden zwei Runden mit je 48 Spielen gespielt. Die 5 € Einsatz pro Spieler, werden vollständig ausgespielt. Für die Verpflegung sorgen wie immer Rita Gunkel und Heinz Schips.

Amtsblatt Limburgerhof 27/2023

Tag der offenen Tür und Familienfest

Der Tag beginnt am Samstag SONNTAG!!, 09.07.2023, um 11:00 Uhr mit unserem traditionellen Frühschoppen, ab 14:00 Uhr folgen dann sportliche Vorführungen durch die Abteilungen Kinderturnen, Parcours Teams, Kickboxen.

Die Schützen bieten die Gelegenheit zur Besichtigung der neuen elektronischen Schießanlage im Keller.

Ein weiterer Höhepunkt ist die Mitgliederehrung.

Musikalisch begleitet wird die Veranstaltung durch den 1. Handharmonika-Club Mutterstadt.

Unsere Große Hüpfburg sorgt für Spaß und Bewegung für die Kleinen. Für ein abwechslungsreiches Angebot von Speisen sorgen wie immer die Limburger Hofnarren. In der Jahnstube hat die Getränketheke geöffnet und ein Kuchenbufett ist aufgebaut.

Alle Eltern und Kinder, Omas, Opas, Mitglieder und Freunde der TG04 sind eingeladen.

Amtsblatt Limburgerhof 27/2023